Alexander Afanasjew

Der russische Grimm: Alexander Afanasjew

Alexander Afanasjew sammelte noch mehr Märchen als seine deutschen Vorbilder, die Brüder Grimm

Baba Jaga. Gesammelt von Afanasjew, dem russischen Grimm
Figur aus den russischen Märchen, gesammelt von Afanasjew, dem russischen Grimm: die Hexe Baba Jaga

Baba Jaga ist eine Märchengestalt und so etwas wie unsere Hexe. Bis zu 600 russische Märchen sollen es gewesen sein, die Alexander Nikolajewitsch Afanasjew gesammelt und herausgegeben hat; die Experten zählen auf verschiedene Weise. Einig sind sie sich, dass die Narodnye russkie skazkie zwischen 1855 und 1863 in acht Bänden erschienen sind. Und einig sind sich auch alle, die über Afanasjew schreiben: Er ist der russische Grimm, wobei er mehr Märchen gesammelt hat als die Brüder Grimm, obwohl die zu zweit waren.

Das alles entnehmen wir dem Märchenatlas. Dort erfahren wir auch, dass Afanasjew vor 150 Jahren den Gevatter Tod getroffen hat, der alle gleich macht. Die Begegnung am 5. Oktober 1871 war zweifellos noch grimmiger als ein Treffen mit Baba Jaga. Afanasjew wurde nur 45 Jahre alt (geb. am 23. Juli 1826 in Bogutschar, Oblast Woronesch).

Das ist gar nicht märchenhaft. Schon gar nicht in der heutigen Zeit, in der die Lebenserwartung der Russen steigt, weil sie angeblich weniger Wodka trinken.  PHK