Mehrheitlich Zustimmung für Putins Krieg

Kseniya Kizilova und Pippa Norris: Was denken Russen wirklich über den Ukraine-Krieg? Russland-Analysen 418, 11.4.2022

von KARENINA
Russland-Analysen über Putins Krieg

Rund 60 Prozent der Menschen in Russland unterstützen die Invasion in der Ukraine und Präsident Putin. Das ist das Ergebnis einer Bewertung mehrerer Umfragen seit Kriegsbeginn, die in Russland-Analysen erschienen ist.

„Die ersten Umfragen können, wie auch Studien anderswo, als echte Signale der russischen öffentlichen Meinung aufgefasst werden“, schreiben Kseniya Kizilova und Pippa Norris. Dennoch sind sie der Meinung, dass diese Umfrageergebnisse „mit großer Vorsicht behandelt oder gar ignoriert werden sollten“.

Gründe dafür seien unter anderem staatliche Zensur, Selbstzensur der Bevölkerung, verzerrte Beantwortung der Fragen. Die Autorinnen meinen, dass viele der Befragten „keine Vorstellung davon haben, was in ihrem Namen vor sich geht, und sich nur nach den Bildern richten, die im russischen Staatsfernsehen gezeigt werden“.

Außerdem würden Meinungsforschungsinstitute in Russland vom Staat kontrolliert. „Menschen, die unter repressiven Regimen leben, könnten versucht sein, bei heiklen Themen abweichende Meinungen zu vermeiden, weil sie befürchten, dass ihre Meinung an staatliche Stellen weitergegeben werden.“  PHK