Streit um RT DE: Youtube löscht zwei Kanäle

Reinhard Veser wirft Moskau Maßlosigkeit vor, FAZ, 30.9.2021

FAZ über RT DE

Reinhard Veser wirft Moskau „Maßlosigkeit“ vor. Der Grund: Youtube hatte zwei deutschsprachige Kanäle von RT DE gelöscht, weil dort, so Youtube, Falschinformationen über Covid-19 verbreitet worden seien. Russland sprach daraufhin von einer „beispielslosen Informationsaggression“ gegen Russland durch den US-Konzern gesprochen, hinter der „ohne Zweifel“ deutsche Behörden steckten. Weil das Wort „Infobarbarossa“ fiel, womit auf das „Unternehmen Barbarossa“ angespielt wird, den Überfall der Wehrmacht auf die Sowjetunion 1941, werde die Schließung der Youtube-Kanäle „mit dem nationalsozialistischen Vernichtungskrieg gleichgesetzt, in dem viele Millionen Russen getötet worden sind“. Veser: „Das illustriert auf grelle Weise die Verachtung der Moskauer Machthaber für die Menschen in ihrem Land. Die Russen sind für Putins Regime kaum mehr als Material für seine Großmachtideen.“

Freilich sei das „Theaterdonner“, so Veser, der die Möglichkeit rationaler Gespräche nicht grundsätzlich infrage stelle. „Doch die Bereitschaft der russischen Führung zu einem solchen Auftreten zeigt deutlich, wo die Grenzen für eine Kooperation mit ihr liegen.“

Die Internetplattform von RT DE kommentiert den Vorgang unter dem Titel: „YouTube sperrt RT DE: Der Preis für Zensur statt freier Meinungsäußerung wird hoch sein“.  PHK

Lesen Sie dazu den nachrichtlichen Beitrag von Friedrich Schmidt und Markus Wehner auf KARENINA.