Das Z steht für Russlands neuen Totalitarismus

Masha Gessen über das Entstehen des viele Russen einenden Symbols, The New Yorker 7.3.2022

von KARENINA
Russland Totalitarismus The New Yorker

Die russische Aggression habe nun ein Symbol, schreibt Masha Gessen. Den Buchstaben Z. Es bediene dem Bedürfnis, „nationale Einigkeit in einer Zeit des Kriegs auszudrücken“. Aber worauf ist die Sache zurückzuführen?

Am 2. März, so Gessen, habe ein Militärexperte vorgeschlagen, das Z stehe für „Zelensky“. Die Buchstaben V und O, die ebenfalls auf Militärfahrzeugen benutzt werden, stünden für Selenskys Vornamen und Vaternamen Volodymyr und Oleksandrovych.

Am nächsten Tag habe das Verteidigungsministerium zahlreiche Vorschläge verbreitet, am Ende blieben für Z und V „za“ („für“) und V für victory: Für den Sieg.

Seither sei das Z überall. (Sie gibt viele Beispiele.) Es sei nicht länger ein mysteriöses Symbol. „Binnen weniger Tage stand es für Loyalität, Staatstreue, mörderische Wut und unbändige Macht.“ Es habe nur eine Woche gedauert, bis das Z „zum Symbol des neuen russischen Totalitarismus wurde. Aber totalitäre Symbole werden normalerweise an der Spitze geschaffen.“  PHK