Lukaschenkos Opposition lebt

Slawomir Sierakowski: Has Lukaschenko won?, DGAP, 13.1.2021

von PHK

Der Winter hat die Demonstrationen in Belarus verändert. Aber die Opposition ist noch da, schreibt Slawomir Sierakowski. Das gilt auch für Lukaschenkos Probleme: niedrige Weltmarktpreise für Öl und Kalium-Düngemittel, Exodus junger, gut ausgebildeter Leute trotz der geschlossenen Grenzen, Bummelstreiks in Fabriken, Sanktionen von EU und USA sowie COVID-19. Lukaschenko droht die Pleite. Muss er und mit ihm das Land unter Putins Rettungsschirm? Sierakowski: "Es gibt noch immer die Chance, dass die unabhängige Opopositionsbewegung den Diktator schlagen kann und nicht unter Russlands Daumen endet."

Siehe dazu bei KARENINA den Beitrag von Maksim Samorukow: Am Haken: Belarus bleibt wirtschaftlich und politisch abhängig von Russland, auch Lukaschenkos Zukunft liegt in den Händen des Kremls